Die richtige Matratze finden

 
  • Matelas coton bio latex naturel Biosense
  • Matelas latex naturel Biosense Premium
  • Matelas latex naturel Biosense Summum

Natürlicher Schlaf

Biosense wünscht sich Sie bei der Wahl Ihres Bettes zu unterstützen. Hier einige Tipps die Ihnen bei Ihrer Wahl behilflich sein können :

 

Wie man die perfekte Matratze findet ?



Wie soll man sich entscheiden bei so viel Auswahl? Die richtige Matratze sorgt für “Bien-être”. Denn nur wer gut schläft ist in guter Tagesform. Ein schlechtes Bett ist Synonym für schlechte Laune, übermüdetes Erwachen, Schlaflosigkeit, Allergien, Rückenschmerzen, unruhiger Schlaf...
Wir haben ein paar Tipps für Sie bereit, damit Sie die perfekte Matratze für sich finden.

Die verschiedenen Matratzentypen unterscheiden sich grundsätzlich durch ihre Zusammenstellung :
  • Schaumstoff-Matratzen

    Das sind zwar die beliebtesten Matratzen jedoch haben sie die kürzeste « Lebenserwartung ». Man muss sie regelmässig auswechseln. Sie werden aus chemischen Produkten wie Polyether und Polyurethan hergestellt. Es ist die Dichte, die ihre Stabilität und Langlebigkeit bestimmt.

  • Federkernmatratzen

    Es existieren 3 verschieden Typen von Federkernmatratzen.
    Die traditionelle Bonnell Federkernmatratze repräsentiert ein Produkt minderer bis mittlerer Qualität.
    Die kontinuierliche Federkernmatratze ist ein recht gutes Produkt mit guter Stabilität unabhängig vom Aufliegen des Schlafpartners.
    Die Taschenfedernkernmatratze sind qualitativ sehr hochwertige Federkernmatratzen mit bester Stabilität.

  • Woll-Matratzen

    Die herkömmliche Matratze „par excellence“. Sehr variabler Liegerkomfort, diese Matrazten werden immer wie seltener von Matratzenmacher gefertigt.

  • Latex-Matratzen

    Der Latex kann natürlich oder synthetisch sein. Synthetischer Latex wird auf Basis von petrochemischen Produkten gewonnen und imitiert die physische Struktur des natürlichen Latex der von der Kautschukmilch hergestellt wird. Jedoch kann er die Vorzüge des Naturlatex nicht reproduzieren. Der Naturlatex ist 100 % natürlich, biologisch abbaubar, hypoallergen und aussergewöhnlicher Resilienz.
    Matratzen aus Naturlatex sind natürlich fest und gleichzeitig weich anschmiegsam. Darauf liegt der Körper des Schläfers in gesunder Position. Diese Matratzen halten angenehm warm und sind gut selbstbelüftend. Sie halten sich sehr lange und verformen sich nicht.

Es empfiehlt sich nach der Entscheidung für die Zusammenstellung der Matratze, die Grösse Ihres Bettes zu bestimmen und die Dicke und Dichte Ihrer Matratze.

Eine minimale Dicke ist notwendig. Wenn die Matratze weniger als 15 cm dick ist, ist sie kaum bequem. Eine Matratze die zwischen 15 und 22 cm dick ist, empfiehlt sich, für Komfort. Ist die Matratze noch dicker wird sie schwer und so unpraktisch im Alltag.

Die Dichte ist ein Indiz für die Stabilität, auch abhängig vom Herstellungsprozess. Eine minimale Dichte ist notwendig, man sollte Festigkeit nicht mit Härte verwechseln. Weder eine zu harte noch eine zu weiche Matratze ist bequem und kann Auslöser von Rückenschmerzen sein.

Schlussendlich vergessen Sie für die Wahl Ihrer Matratze nicht ihre Gewohnheiten, gesundheitliche Probleme und ihr Budget mit einzubedenken.

Schlafen Sie auf der Seite ein ? So wählen Sie eine weiche Matratze. Schlafen Sie auf dem Rücken ein ? So wählen Sie eine festere Matratze.

Die Festigkeit der Matratze lässt sich aufgrund Ihrer Körperform und Ihres Alters bestimmen. Eine weiche Matratze eignet sich gut für eine ältere Person. Für eine schwere Person eignet sich eine festere Matratze für mehr Unterstützung für Ihren Rücken.

Im Falle eines Paares mit grossen Gewichtsdifferenzen empfiehlt es sich eine Naturlatex-Matratze zu wählen wegen ausgezeichneter Stabilität – unabhängig vom Aufliegen des Schlafpartners.

Schwitzen Sie viel, sollten Sie eine Schaumstoffmatratze unbedingt vermeiden, da aus dieser Feuchtigkeit nur schlecht schwindet. Besser geeignet wäre da eine Matratze aus Naturlatex oder eine Federkernmatratze die selbstbelüftend und kühlend ist.

Empfindliche Rücken finden Entlastung auf perfekt abgestimmte Latex-Matratzen.

Nur 100 % natürlicher Latex kann euch vor Stauballergie oder Milben schützen.

Haben Sie Blutzirkulationsprobleme, morgendlicher Schwindel, Herzprobleme ? Dann empfehlen wir ein Entspannungsbett mit einstellbarem Kopf- und Fussteil ausgestattet mit einer Latex-Matratze, die speziell auf den Bettrahmen angepasst sind.

Betreffend des Budget, ist es so, dass es Matratzen in allen möglichen Preisklassen gibt. Eine Qualitäts-Matratze ist teurer wird aber auch mindestens 10 Jahre halten. Eine Matratze von niedriger Qualität muss alle 2 Jahre ausgewechselt werden – oder dann vielleicht doch sofort die gute kaufen ? Bedenken Sie dass Sie durchschnittlich nur zwischen 20 und 40 Cents pro Nacht für Ihren Komfort ausgeben bereits auf einer Qualitätsmatratze!


Entdecken Sie unser Sortiment an Naturlatex-Matratzen.

Natürlicher Schlaf - Matratzen - Zubehör - Kontakt - AGB - Impressum  - ©NLD International 2007-2022
Betten - Matratzenauflagen - Kissen - Bettdecken -